Was bedeutet der NPK-Wert in Pflanzennährstoffen?

Was bedeutet der NPK-Wert in Pflanzennährstoffen?

Der NPK-Wert gibt an, wie viel Stickstoff, Phosphor und Kalium sich im Substrat oder Düngemittel befinden. Diese drei essentiellen Makronährstoffe werden von allen Pflanzen benötigt. Wenn man den NPK-Wert des Bodens und Düngers kennt, kann man den Pflanzen die richtige Menge an Nährstoffen verabreichen.

Aber was bewirken diese drei Nährstoffe eigentlich in der Pflanze?

  • N steht für Stickstoff. Stickstoff wird für das Wachstum einer Pflanze benötigt.
  • P steht für Phosphor. Phosphor fördert die Wurzelbildung und die Entwicklung von Blüten und Früchten.
  • K steht für Kalium. Kalium hilft beim Wasser- und Nährstofftransport in der Pflanze.

Schauen wir uns den Wert selbst mal genauer an. Der NPK-Wert von Alga Bloom beträgt beispielsweise 3-2-5. Dies bedeutet, dass es 3 % Stickstoff (N), 2 % Phosphor (P) und 5 % Kalium (K) enthält.

Eine Pflanze benötigt nicht in jeder Phase die gleiche Menge dieser Nährstoffe. Aus diesem Grund enthalten Substrate und (Flüssig-)Düngemittel nicht alle die gleiche Menge an NPK. Einige Produkte, wie unsere nicht gedüngten Substrate, enthalten überhaupt kein NPK. Auf diese Weise kann man selbst entscheiden, wie man seine Pflanzen mit Nährstoffen versorgen möchte.

Es ist wichtig, dass die Pflanze genügend NPK und andere Nährstoffe erhält. Wenn dies nicht der Fall ist, treten möglicherweise Mangelerscheinungen auf. Weitere Informationen zum Thema Stickstoff-, Phosphor- oder Kaliummangel stehen bei unseren Zuchtthemen.
 

Was bedeutet der NPK-Wert in Pflanzennährstoffen?
zurück zum Anfang
Menü