Identifizieren Symptome eines Stickstoffmangels in Pflanzenblättern

Identifizieren Symptome eines Stickstoffmangels in Pflanzenblättern

Ein Stickstoffmangel ist an gelb verfärbten Blättern zu erkennen. Dies liegt am Entweichen des Blattgrüns, was zu Beginn am unteren Rand der älteren Blätter sichtbar wird. Die Pflanze transportiert den vorhandenen Stickstoff zu den jungen Blättern und den Wachstumspunkten. Ein Mangel an Stickstoff führt letztendlich dazu, dass das Pflanzenwachstum stoppt und die Blätter abfallen. Bei einigen Pflanzen verfärben sich die Blätter violett statt gelb. Dies geschieht vor allem bei Kohlsorten. Mit einem Mangel an Stickstoff bleiben die Pflanzen und ihre Früchte kleiner, als bei gesunden Pflanzen. Eine Pflanze mit Stickstoffmangel läuft auch höheres Risiko für Probleme wie Krankheiten und Insektenbefall.

Woran erkennt man einen Stickstoffmangel?

  • Zunächst färben sich die älteren Blätter gelbgrün. Diese Verfärbung breitet sich von innen nach außen am Blatt aus.
  • Die Gelbfärbung erstreckt sich auf die Blattbasis und die Venen.
  • Schließlich hört die Pflanze auf zu wachsen und die Blätter fallen ab.
  • Die Stängel der Pflanze werden lila oder rötlich.

Was ist die (mögliche) Ursache?

  • Zu viel Kalium, Zink und Mangan im Boden.
  • Zu viel Chlorid im Boden.
  • Zu wenig Stickstoff im Boden vorhanden.
  • Zu hoher pH-Wert in der Wurzelumgebung, wodurch Stickstoff nicht richtig aufgenommen werden kann.
  • Ein nicht funktionierendes Wurzelsystem der Pflanze. Dies kann bei Beschädigung, Krankheit oder zu niedriger Bodentemperatur der Fall sein.
  • Stickstoffnitrat ist leicht löslich. Deshalb kann es leicht aus dem Boden ausgespült werden.

Wie kann er verhindert werden?

Unter normalen Umständen tritt ein Stickstoffmangel nicht schnell auf. Bei starkem Stress oder einem Wachstumsschub ist die Pflanze jedoch besonders anfällig. Durch die Verwendung eines unserer Grundnährstoffe (zum Beispiel Alga Grow und Alga Bloom) kann das Risiko eines Stickstoffmangels verringert werden. All unsere Grundnährstoffe enthalten mehr als genug Stickstoff. Berücksichtige aber auch die abiotischen Faktoren, das heißt die Temperatur,  die Lichtintensität, der Säuregehalt, der Feuchtigkeitsgehalt und die Windstärke.
 

Wie kann ich ihn behandeln?

Leidet die Pflanze bereits an vergilbten Blättern? Dann behandle sie mit einem Dünger mit hohem Stickstoffgehalt wie Terra Grow. Wir nennen diesen Dünger auch einen mit hohen N-Wert. Er kann als Blattdünger verwendet werden.
 

Was bedeutet Stickstoff für eine Pflanze?

Stickstoff ist ein essentieller Nährstoff für eine Pflanze. Er ist notwendig, um Blattgrün oder Chlorophyll herzustellen. Dies ist wiederum für den Photosyntheseprozess unverzichtbar. Die Pflanze wächst durch Photosynthese. Darüber hinaus bildet Stickstoff einen Teil der Aminosäuren, die wiederum Proteine bilden. Proteine werden für jeden denkbaren Prozess in der Pflanze benötigt. Zum Beispiel stimulieren sie das Wachstum und fördern die Fruchtentwicklung.

Bisst du nicht sicher ob du einen Stickstoffmangel hast?

Frage unseren grow experten nach Rat über den Servicedesk.

Identifizieren Symptome eines Stickstoffmangels in Pflanzenblättern
zurück zum Anfang
Menü