Phosphormangel

Phosphormangel

Das erste Merkmal eines Phosphormangels ist eine plötzliche Wachstumsstagnation. Bleibt der Mangel bestehen? Dann tritt eine dunkle Verfärbung der alten Blätter am unteren Teil der Pflanze auf. Bei einigen Pflanzenarten färben sich die Blätter am Boden der Pflanze hellgelb oder dunkelblau grün. Dies ist auf die Anreicherung von Kohlenhydraten zurückzuführen. Die Adern an der Unterseite dieser Pflanzenarten färben sich hingegen violett. Ein Phosphormangel kann auch im Substrat anhand verminderter Wurzelentwicklung festgestellt werden.

Woran erkennt man einen Phosphormangel?

  • Phosphormangel führt zunächst zu einer plötzlichen Wachstumsstagnation.
  • Dann ist eine dunkelgrüne Verfärbung der unteren, älteren Blätter erkennbar. Möglicherweise entstehen auch rote oder violette Verfärbungen
  • Die Wurzelentwicklung nimmt ebenfalls ab.
  • Die Anzahl der Blätter nimmt ab. Gleiches gilt für die Blattoberfläche und die Anzahl der Blätter.
  • Das Triebwachstum nimmt ab. Stiele werden kurz und dünn.
  • Die Pflanze ist weniger resistent gegen Krankheiten.
  • Die Qualität der Ernte nimmt ab.

Was ist die (mögliche) Ursache?

  • Zu geringer Phosphorgehalt im Boden.
  • Boden zu nass.
  • Zu niedriger pH-Wert im Boden.
  • Zu niedrige Temperatur im Boden.
  • Ein Sauerstoffmangel im Boden kann die Aufnahme von Phosphor verringern.

Wie kann er verhindert werden?

Vorbeugen ist besser als heilen. Wähle also eine phosphorreiche Blumenerde für Deine Pflanze. Darüber hinaus ist auch die Bodentemperatur wichtig: Halte sie bei 21 ° C. Verwende eines unserer Grundnährstoffe (zum Beispiel Terra Grow und Terra Bloom), um das Risiko eines Phosphormangels zu verringern. Berücksichtige auch abiotische Faktoren, wie die Temperatur, die Lichtintensität, der Säuregehalt, der Feuchtigkeitsgehalt oder die Windstärke.
 

Wie kann ich ihn behandeln?

Ein Dünger, der viel Phosphor enthält, kann helfen, den Mangel auszugleichen. Fledermausdünger wie unser Bat Guano ist dafür eine hervorragende Wahl. Du kannst auch einen Flüssigdünger wie Green Sensation oder PK 13-14 verwenden. Darüber hinaus sollte das System mit reinem, pH-reguliertem Wasser gespült werden. Auf diese Weise wird der pH-Wert und den EC-Wert verringert.
 

Was bedeutet Phosphor für eine Pflanze?

Phosphor ist ein Makronährstoff. Das bedeutet, dass Pflanzen es in großen Mengen brauchen, um zu wachsen und zu gedeihen. Darüber hinaus spielt Phosphor eine zentrale Rolle bei der Photosynthese und der Atmung der Pflanze. Diese beiden Prozesse sorgen dafür, dass die Pflanze über ausreichend Energie verfügt. Schnell wachsende, einjährige Pflanzen benötigen große Mengen Phosphor, um während der Blütephase Blumen und Früchte zu produzieren.
 

Phosphormangel
zurück zum Anfang
Menü