Ist meine Erde gut genug zum Züchten?

Ist meine Erde gut genug zum Züchten?

Alles ist vorbereitet: Du hast die Hilfsmittel, Deine Pflanzen sind groß genug, es waren bereits die Eisheiligen und die Wahrscheinlichkeit von Nachtfrost ist sehr gering. Zeit zu beginnen! Im Voraus musst Du allerdings noch etwas vorbereiten: die Erde, in der Du züchten möchtest. Sie muss eine gute Struktur haben und ausreichend (aber nicht zu viele) Nährstoffe enthalten.

Verbessere Deine Erde!

Zunächst musst Du erst einmal wissen, was für eine Erde Du überhaupt besitzt.

Plagron bietet eine große Anzahl Produkte zur Verbesserung des Bodens an: Bat Guano, Mega Worm, Supermix und Perlite. Letzteres wirst Du im Freiland allerdings nicht nutzen. Perlit baut sich nicht ab und macht den Boden nach der Zucht unordentlich. Jeder Bodenverbesserer ist jeweils für einen bestimmten Zweck besonders gut geeignet.

Bevor Du Deine Pflanzen in den Boden pflanzt, grabe den Boden um. Dann mische den Mega Worm mit der Erde. Du benötigst 1 Liter Mega Worm pro 4 m2. Füge Mega Worm nicht zu früh hinzu! Wenn Du den umgegrabenen Boden länger als eine Woche liegen lässt, trocknet er aus und das Verbesserungsprodukt ist nicht mehr nützlich.

Testboden

Möchtest Du wissen, in welchem Zustand Deine Erde ist? Nimm dann eine Bodenprobe und sende sie an eine Organisation, die den Boden testen kann. Es gibt verschiedene Organisationen, die dies tun (normalerweise gegen eine Gebühr). Du erhältst dann einen Bericht über die Zusammensetzung Deines Bodens, wodurch Du sicher weißt, welche Nährstoffe ihm eventuell fehlen.

Zuchtthemen

Zuchtwissen: Wir haben jede Menge davon. Wir denken, dass diese Zuchtthemen für dich von Interesse sein könnten.

Benötige ich Zusatzstoffe?

Tools

Möchtest du wissen, wo du dieses Produkt kaufen kannst? Oder suchst du vielleicht ein individuelles Zuchtschema oder einfach nur ein wenig Unterstützung? Unsere Tools haben alles, was du brauchst.

Zuchtschema Kalkulator

Shoplocator

Produktauswahl